Weine aus Utiel-Requena

Kleine DO mit großem Potential

Zeugnisse weinbaulicher Kultur lassen sich in dem spanischen Anbaugebiet Utiel-Requena aus dem 7. Jhd. v. Chr. nachweisen. Trotz dieser langen Weinbaugeschichte zählte Utiel-Requena lange zu den unbekannteren Weinbaugebieten Spaniens. Seit 1957 hat Utiel-Requena den Status einer DO.

Das Weinbaugebiet liegt in der Provinz Valencia, ein gute Autostunde von der gleichnamigen Stadt landeinwärts. Der Name setzt sich aus den beiden großen Städten Utiel und Requena zusammen, wobei Utiel für den Weinbau größere Bedeutung hat. Auf ca. 42.000 ha Rebfläche produzieren ca. 110 Winzer und Genossenschaftskellerein jährlich 1,5 Mio. Liter Wein.

Mit 95% dominiert der Anbau von Rotweinrebsorten, insbesondere Bobal, der recht dunkelfarbene und unter Ertragsbegrenzung sehr samtige Weine hervorbringt. Darüberhinaus werden Tempranillo, Garnacha und Monastrell  angebaut, sowie die internationalen Sorten Cabernet Sauvignon und Merlot. Frische und würzigeWeißweine werden aus den bekannteren weißen Rebsorten Chardonnay und Macabeo, sowie aus den lokalen Sorten Tardana und Merseguera vinifiziert.

Das Klima ist kontinental und wird durch mediterrane Einflüsse günstig beeinflusst. Kalkhaltige Lehmböden mit Kiesuntergrund begünstigen eine gute Durchlässigkeit.

Sicher einkaufen

http://www.internetsiegel.net

DE-ÖKO-037

Ihre Zahlung

Zahlarten

 

Kundenbewertung

 
*: Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten