Sizilien
Terre di Campo Sasso

Sizilianische Weine von Terre di Campo Sasso

Terre di Campo Sasso: Ehrgeiziges Projekt mit norditalienischem Hintergrund.

Auf Sizilien ist das Potenial für hochwertige, autochthone Rebsorten nahezu unbegrenzt, auf den etwa 128.000 ha Rebfläche der Mittelmeerinsel gedeihen neben den inzwischen bekannten Nero dAvola und Grillo auch Cataratto, Nerello Mascalese oder Insolia.  
Die Weinregion Sizilien gilt seit geraumer Zeit als Eldorado für ausgezeichnete, einzigartige, aber auch internationalisierte Weine aus ebensolchen Sorten wie Chardonnay, Syrah, Merlot oder Cabernet Sauvignon zu guten Preisen. Die rote Nero d´Avola und die weiße Varietät Grillo finden im Südwesten der Insel ideale Voraussetzungen, so dass man sich für das Projekt Terre die Campo Sasso entschloss hier den Ausgangspunkt zu wählen.
In der Provinz Vittoria ist die Heimat von TERRE DI CAMPO SASSO Sizilien. Der Önologe Allesandro Michelon suchte im hügeligen Hinterland monatelang nach den besten Weinbergen und überzeugte fast 150 Winzerfamilien zur Mitarbeit. Die Winzer erhalten eine garantierte Vergütung für Ihre Trauben, vorausgesetzt die Qualität entspricht den hohen Anforderungen von Terre di Campo Sasso. Das Einkommensniveau der Weinbauern hat sich auf diese Weise deutlich erhöht, alte Weinberge werden wieder bewirtschaftet und die bäuerliche Region erstrahlt in neuer Blüte. Hier werden die Trauben von Hand gelesen und vor Ort in einem von Terre di Campo Sasso gepachteten Keller vinifiziert und ausgebaut.
Aufgrund der hohen Temperaturen auf der Insel findet die gesamte Vinifikation der Terre di Campo Sasso Weine in klimatisierten Kellern statt. Sowohl der Grillo als auch der Nero d´Avola werden ausschließlich in Edelstahltanks ausgebaut, der Syriacos mit einem Anteil von Syrah, der hier ebenfalls ausgezeichnet gelingt, dagegen reift einige Monate in Barriquefässern.

Sicher einkaufen

http://www.internetsiegel.net

DE-ÖKO-037

Ihre Zahlung

Zahlarten

 

Kundenbewertung

 
*: Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten